Adjudikation

Adjudikation bedeutet, dass die Entscheidung eines internationalen Gerichts, Schiedsgerichts oder einer sonstigen völkerrechtlichen Institution bei Streitigkeiten zwischen zwei Staaten zum Tragen kommt.

Neuerdings setzt sich der Begriff Adjudikation auch im Rahmen der außergerichtlichen Streitbeilegung durch, beispielsweise in einem Verfahren, bei dem ein oder mehrere Adjudikatoren von den Parteien projektbegleitend – oder für einen Einzelfall – bestellt sind. Damit wird erreicht, verbindlich vorläufige Anordnungen oder Entscheidungen in verkürzten Verfahren zu treffen, die anschließend gerichtlich oder durch ein Schiedsgericht überprüft und ansonsten, nach Ablauf der festgelegten Fristen, verbindlich werden. Die Adjudikation wird insbesondere im internationalen Baurecht und Anlagenbau praktiziert.