Bauhandwerksicherungshypothek

Die Bauhandwerksicherungshypothek nach § 648 BGB sichert die schuldrechtlichen Ansprüche des Unternehmers aus dem Werkvertrag auf Einräumung einer Sicherungshypothek am Baugrundstück des Bestellers. Sinn des §648 Abs.1 S.1 ist, dem Bauunternehmer eine Sicherung für die von ihm bewirkte Wertsteigerung des jeweiligen Baugrundstücks zu gewähren.

(ifn.rewi.hu-berlin.de, Münchner Kommentar 5. Auflage 2009, Bearbeiter: Busche, § 648 Rn.1,9)