GMP-Vertrag

Unter dem Begriff „Garantierter Maximalpreisvertrag” (GMV) (englisch „guaranteed maximum price“) versteht man eine neue Art einer Baupreisvereinbarung zwischen Auftraggeber (Bauherrn) und Auftragnehmer (Unternehmer). Mit dieser Baupreisvereinbarung wird ein Maximalpreis festgelegt und zugleich versucht, die Erfahrung des Bauunternehmers im Umsetzen von Einsparpotentialen zu nutzen. Zugleich wird verhindert, dass der Bauunternehmer für im Vertrag nicht vorgesehene oder vergessene, aber notwendige Leistungen Nachforderungen stellt. Wird der Maximalpreis unterschritten, erhält der Unternehmer einen Teil der Ersparnis als „Belohnung“.