Liquidated damages

Liquidated damages steht für „pauschalisierter Schadensersatz“. Ein solcher pauschalierter Schadensersatz wird bei internationalen Anlagebauverträgen häufig statt einer Vertragsstrafe (engl.: penalty) vereinbart und wird in Höhe des erwarteten Schadens bemessen, damit ein angemessener Ausgleich im Falle des Schadeneintritts stattfinden kann.