Vorsicht bei Schiedsvereinbarung in WEG Verträgen


Eine Schiedsvereinbarung zwischen einem Bauträger und Erwerbern von Wohnungseigentum ist nach OLG Hamm (Urteil vom 15.05.2012 – 21 U 113/11, BauR 2013, 510) undurchführbar, wenn sie nicht in allen Verträgen zwischen dem Bauträger und den jeweiligen Erwerbern enthalten ist. In derartigen Fällen ist es nämlich unmöglich, die Gewährleistungsrechte am Gemeinschaftseigentum einheitlich geltend zu machen.



<- Zurück zu: Archiv