Terms of Reference

1. Terms of Reference (ToR) bedeutet Leistungsbeschreibung. Mit ihr endet die Planungs- und Konzeptionsphase in Form einer Ausarbeitung in einer klaren Vollständigen schriftlichen Unterlage. In den ToR ist der Zweck, die Reichweite und die Ziele der Evaluierung, die anzuwendenden Methoden, die bereitgestellten Mittel und die einzuhaltenden Fristen, die Berichtsauflagen sowie alle anderen Anforderungen festgelegt, die an den Evaluierungsprozess und seine Ergebnisse gestellt werden.

2. Als Terms of Reference wird beim ICC Schiedsverfahren ein vom Schiedsgericht zu erstellendes Dokument bezeichnet, bei dem verschiedenen grundsätzliche Punkte festzuschreiben sind.

(DAC-Reihe Leitlinien und Grundsatztexte, Qualitätsstandards für die Entwicklungsevaluierung, S.10)