Winterbau

Durchführung von Bauarbeiten im Winter unter Anwendung entspr. Maßnahmen zur Winterfestmachung, wie Dampfbeheizung der Lager für Zuschlagstoffe, Umhausung von Baustellenanlagen, wie Werkstattplätze, Mischanlagen und Aufwärmestellen für die Bauarbeiter, Installation von Warmluftwerfern in den Räumen, in denen z. B. Ausbauarbeiten durchgeführt werden, provisorische Raumabschlüsse in roh­baufertigen Bauwerken bis zum Vollschutz ganzer Rohbauten durch ein Gerüst und seitliche Verkleidung mit Planen sowie ein Dach aus Platten und Planen, seitlichen Zugängen und z. T. für Kranbeschickung zu Öffnen­de Dachsegmente. Zur Sicherung des Winterbau gehört auch, den Bauablauf so einzurichten und zu planen, dass vornehmlich im Winter ausführbare Arbeiten in diesen Zeitraum fallen.

(http://www.juramagazin.de/winterbau)