Zug-um-Zug-Urteil

Bei einem Zug-um-Zug-Urteil gemäß §§ 756, 765 ZPO, darf mit der Zwangsvollstreckung erst dann begonnen werden, wenn der Schuldner die ihm gebührende Leistung erhalten hat, oder ihm die Leistung zumindest in einer Annahmeverzug begründenden Weise angeboten wurde.